Bewertung und Ausfall von Forderungen

Home Kontenplan

Pauschalwertberichtigung

Bei der Bewertung von Vermögensgegenständen im Rahmen der Erstellung der Schlussbilanz, müssen auch mögliche Ausfälle einwandfreier Forderungen im nächsten Geschäftsjahr abgeschätzt werden (allgemeines Kreditausfallrisiko). Hierbei wird pauschal, basierend auf Erfahrungswerten vorangegangener Geschäftsjahre, ein bestimmter Prozentsatz (i. d. R. 1 %) der Nettoforderungen in 2400 FO indirekt abgeschrieben.

Ermittlung der PWB

Bestand an Forderungen 97.580,00 €  
Nettoforderungen 82.000,00 €  
= davon 1 % PWB 820,00 €  
Buchungssatz
6950 ABFO   an 3680 PWB 820,00